Aktuelles

Corona

Nachruf

 

Der TuS Hasloh hat mit großer Trauer und Bestürzung den Tod seines langjährigen Mitglieds und treuen Vereinskameraden

Ulf-Erich Krohn

zur Kenntnis nehmen müssen.

Viele Jahre engagierte er sich als Fußball-Obmann, Schiedsrichter-Obmann – und zuletzt – als Platzwart.

Sein freundliches, humorvolles und kameradschaftliches Naturell wird uns unvergessen bleiben.

TuS Hasloh

- geschäftsf. Vorstand -

PIXNIO-88632-906x604.jpg

Corona

Appell des KSV Pinneberg an alles Sportlerinnen und Sportler:

Solidarität mit der Ukraine!

Wir schauen mit Entsetzen auf die Invasion in die Ukraine. Die Fassungslosigkeit angesichts eines solchen Überfalls macht uns wütend. Wie die ganze demokratische Welt ruft auch der Kreissportverband Pinneberg zur Solidarität mit der Ukraine auf. Denn weltweite Aktionen auf allen gesellschaftlichen Feldern sind umso wirksamer, je mehr unterschiedliche Akteure sich daran beteiligen. Wir verurteilen den kriegerischen Angriff Russlands auf das Schärfste. Krieg und Gewalt haben nirgends auf der Welt eine Daseinsberechtigung.

Wir appellieren an alle Sportfans, die große gesellschaftliche Kraft des Sports zu nutzen und die Menschen in der Ukraine nach Kräften mit Spenden zu unterstützen. Hier bietet sich für den Sport insbesondere der Soforthilfefonds des DOSB (Empfänger: Stiftung Deutscher Sport, IBAN: DE17 500 800 0000 961 826 00, Betreff: Ukrainehilfe) an. Es handelt sich dabei um eine konkrete Hilfe für Sportler und Sportlerinnen, die vom Krieg und den Folgen betroffen sind.

Unsere uneingeschränkte Solidarität gilt den Menschen und den Sportlern und Sportlerinnen in der Ukraine, die in diesen Tagen Krieg, Terror und Vertreibung ausgesetzt sind.

 

Weitere Informationen zum Herunterladen

2022-03-17_BMF-Schreiben_Stl-Massnahmen-Unterstuetzung-Ukraine-Geschaedigte.pdf

BMF Schreiben v. 17.03.2022: Steuerliche Massnahmen zur Unterstützung Ukraine Geschädigte

Corona

Corona

++22.03.202

die schleswig-holsteinische Landesregierung hat am 18. März 2022 eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Sie tritt am 19. März 2022 in Kraft und ist gültig bis zum 2. April 2022!

 

Sportausübung Innenraum/indoor

 

Die bisher angewandten G-Regelungen entfallen. Es dürfen wieder alle Personengruppen uneingeschränkt Sport ausüben.

 

Hygienekonzept

 

Ein Hygienekonzept ist generell zu erstellen bei:

- Sportausübung (indoor)

- Sportwettbewerben (indoor und outdoor)

- Veranstaltungen

 

Registrierung mit Corona-Warn-App möglich

 

Einrichtungen mit Publikumsverkehr (somit auch Sportstätten) müssen als Angebot für die Gäste einen QR-Code für die Registrierung mit der Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts bereitstellen. Dies gilt auch für Veranstaltungen. Die Registrierung ist freiwillig.

 

Zuschauerinnen und Zuschauer bei Veranstaltungen

 

Gemäß § 11 Absatz 4 gilt § 5 für Zuschauende beim Training oder bei Sportwettbewerben entsprechend.

 

Veranstaltungen innerhalb geschlossener Räume

 

Bei Veranstaltungen haben alle Teilnehmenden eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt nicht, wenn bis zu 100 zeitgleich Teilnehmende feste Sitz- oder Stehplätze haben und sich passiv verhalten.

 

Veranstaltungen außerhalb geschlossener Räume

 

Keine Einschränkungen

 

Gastronomie / Vereinsgaststätten

 

Die G-Regelungen als auch die Maskenpflicht entfallen.

 

 

Wichtige Links:

 

Aktuelle Landesverordnung:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/2022/220318_Corona_BekaempfungsVO.html

 

Aktuelle Pressemitteilung des Landes:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/I/Presse/PI/2022/Corona/220318_neue_VO_verabschiedet.html

 

FAQ-Seite Land:

FAQ-Seite der Landesregierung

 

Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung:

COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung - SchAusnahmV